Von der Natur zur Hand

Meine Intention ist es einen Teil dieses universellen Zyklus den Menschen nahe zu bringen: Als Gebrauchsgegenstände sollen Sie zum Geben und Nehmen wie etwa bei einem geselligen Beisammensein auffordern, können auch als Obstschalen fungieren oder unikate Dekorationselemente sein. 

Meine Motivation zur keramischen Arbeit zeigt meine Faszination gegenüber der Natur: Beginnend vom Mikrokosmos zum Makrokosmos – insgesamt den Kreislauf der Natur generell. Betrachtet man ein Baum- oder Blütenblatt ist es ein komplexes Geflecht eines Organismus und dessen Bausteinen, wie Versorgungsadern, Oberflächenstrukturen und einem vielfältigen Farbenspiel. 

Begonnen habe ich mit den keramischen Arbeiten ca. 2015 nach meinem Diplom für Druckgrafik an der Universität für angewandte Kunst. 

Der Name Blattwerk Manufaktur weist auf das Grundsujet meiner Arbeit hin: Die Natur, ihre Abbildungsmöglichkeiten und Ausdrucksformen in dem Material Ton. Die Grundmasse ist immer Ton, die Farben und Glasuren sind lebensmittelecht und ungiftig. 

Wichtig ist: Jede Arbeit ist ein Unikat, da kein Blatt dem anderen gleicht. 

Mehr zu den Arbeiten:
Text Form und Eindruck von Prof Manner
Artikel Keramische Jahreszeiten – Magazin Vorfreude


Das einzigartige Herstellungsverfahren

Bei den Produkten der Blattwerk Manufaktur wird höchster Wert auf Qualität, genaueste Ausführung des Handwerks und die vielseitige Einsetzbarkeit der Keramik gelegt – sei es als individuelles Kunstobjekt als auch Gebrauchsgegenstand.

Alle Produkte der Blattwerk Manufaktur sind gemäß des Credos Unikate. Bei der Herstellung werden die vom Laubbaum gepflückten originalen Blätter verwendet – im speziellen Herstellungsverfahren verbrennt das Original Blatt. Was bleibt ist die einzigartige Prägung und die Form eines Stückes der Natur.

Die Objekte werden zudem den gestalterischen Möglichkeiten der Blattform entsprechend händisch individuell geformt. Darüber hinaus wird jedes Stück der Keramik einzeln händisch mehrfach glasiert. Dadurch wird der Vielfalt der Natur wie auch dem Farbenspektrum nachgefühlt. Mit der Mehrfachglasur werden die Optionen in der Verwendung als Gebrauchsgegenstand univers.

Die Produkte sind nahrungsmittelbeständig, empfohlen wird die Reinigung per Hand. Es können Essig und Öl, warme Speisen oder Finger Food serviert werden.

Als reines Kunstobjekt bringen die Keramiken der Blattwerk Manufaktur eine spezielle Note in jedes Umfeld.

 
 

Info

+43 (0) 699 192 727 04
info@blattwerkmanufaktur.com
Atelier: Puchen 219, 8992 Altaussee

 

Mit Sommerbeginn (April) bis in den Herbst (September) bin ich von 8-12h am Wochenmarkt Bad Aussee (Chlumeckyplatz) vertreten. 

Auf Wunsch nehme ich gerne Bestellungen entgegen. Mit mehreren Ansichtsproben werden die gewünschten Waren zu Ihrer Zufriedenheit fertiggestellt. 

Ich freue mich auf persönlichen Kontakt und Austausch. 

© Jaqueline Korber

© Jaqueline Korber